Diebstahl?

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
Hotte Trotte
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 22.03.18, 10:26

Re: Diebstahl?

Beitrag von Hotte Trotte » 18.01.19, 16:09

Hallo

Aufwendungen Hund in Schließzylinder wechseln auf Kosten
des Vermieters!
Wie Bitte darf Ich das verstehen?
Für den Hund habe Ich 300 Euro gezahlt, mal 2 Jahre Hundefutter
(500 Euro)!
Was ein Wechsel vom Zylinder kostet, ist leider unbekannt!

Bei einer mtl. Miete in Höhe von 360 Euro, würde Ich darauf hin
alleine da. 2 1/2 Monate keine Miete zahlen?!

Oder dem Vermieter eine Rechnung in o.g. Höhe schicken?

H.

Hotte Trotte
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 22.03.18, 10:26

Re: Diebstahl?

Beitrag von Hotte Trotte » 18.01.19, 16:15

Hallo

Kann Ich gegen dieses Urteil Einspruch einlegen?

Was ist mit einer zivilrechtlichen Klage?

Sollte Ich trotzdem inzwischen immer noch einen Anwalt einschalten?

H.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1904
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Diebstahl?

Beitrag von Celestro » 18.01.19, 16:27

Hotte Trotte hat geschrieben: Kann Ich gegen dieses Urteil Einspruch einlegen?
Welches Urteil ? Ich dachte, das Verfahren wäre eingestellt worden ? Steht in dem Brief nichts über ggf. einzulegende Rechtsmittel ?
Hotte Trotte hat geschrieben:Was ist mit einer zivilrechtlichen Klage?
Was soll damit sein ? Ist möglich, sagt ja selbst die Staatsanwaltschaft. Wie sinnvoll das wäre, müssen Sie schon selbst beurteilen. Ich denke eher, da würde eher nicht viel bei rum kommen und daher würde ICH es lassen.
Hotte Trotte hat geschrieben:Sollte Ich trotzdem inzwischen immer noch einen Anwalt einschalten?
Kann mich nicht daran erinnern, daß dazu schon einmal jemand geraten hätte. Ich würde eher sagen, Nein.

Hotte Trotte
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 22.03.18, 10:26

Re: Diebstahl?

Beitrag von Hotte Trotte » 18.01.19, 16:37

Hallo

Also wären alle weitere Schritte, wie z.B. noch einen
Anwalt einzuschalten sinnlos?!

Obwohl es eigentlich hier in meinem Anliegen um "Diebstahl" geht?!

Also, werde Ich den Hund nicht zurück bekommen?!

H.

Dieter_Meisenkaiser
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 25.09.16, 18:30

Re: Diebstahl?

Beitrag von Dieter_Meisenkaiser » 18.01.19, 17:16

Ihr Wunsch, dass der Vermieter und die Tierschützerin bestraft werden, ersetzt nicht die therapeutische Behandlung, derer Sie ganz offensichtlich viel dringender bedürftig sind.

Wenn Sie nicht mal in der Lage sind, trotz Internet zu recherchieren, was ein Schließzylinder kostet und wenn Sie ernsthaft glauben, wir könnten Ihnen die Entscheidung abnehmen, ob ein Anwalt beauftragt wird oder nicht, dann zeigt dies nur umso deutlicher, dass man an Ihrer Fähigkeit, Ihr Leben selbst zu bestreiten, sehr ernsthaft zweifeln muss - erst recht nach Lektüre Ihrer weiteren Threads hier im Forum.

Wenden Sie sich an den sozialpsychiatrischen Dienst und schildern Sie dort die ganze Story inklusive Ihres Selbstmordversuchs.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21772
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Diebstahl?

Beitrag von ktown » 18.01.19, 17:28

Ich mach dem Thema jetzt ein Ende.
Es wurden vielfach Wege aufgezeigt und die Rechtslage eindeutig beschrieben.

Da aber der TE der Ansicht ist hier beraten zu werden und dies nicht erlaubt ist nur noch folgender Satz.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Gesperrt