Vorsorgevollmacht nachträglich geändert

Moderator: FDR-Team

Antworten
rita14
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.19, 08:25

Vorsorgevollmacht nachträglich geändert

Beitrag von rita14 » 01.03.19, 08:29

Hallo,
ich hatte bisher die Vorsorgevollmacht für meine Mutter übernommen. Nun hat wohl meine Schwester zusammen mit meiner Mutter in dem bestehenden Vertrag einfach meinen Namen durchgestrichen und durch ihren ersetzen lassen. Die alten Unterschriften haben sie auch durchgestrichen und durch neue mit aktuellen Datum ersetzt. Ist so was überhaupt rechtsgültig oder muss ein komplett neuer Vertrag aufgesetzt werden? Meine Mutter leidet unter Demenz im Anfangsstadium, hat also noch "klare" Momente.

LG Rita

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Vorsorgevollmacht nachträglich geändert

Beitrag von WHKD2000 » 01.03.19, 15:15

rita14 hat geschrieben:Hallo,
ich hatte bisher die Vorsorgevollmacht für meine Mutter übernommen. Nun hat wohl meine Schwester zusammen mit meiner Mutter in dem bestehenden Vertrag einfach meinen Namen durchgestrichen und durch ihren ersetzen lassen. Die alten Unterschriften haben sie auch durchgestrichen und durch neue mit aktuellen Datum ersetzt. Ist so was überhaupt rechtsgültig oder muss ein komplett neuer Vertrag aufgesetzt werden? Meine Mutter leidet unter Demenz im Anfangsstadium, hat also noch "klare" Momente.

LG Rita
best. Vertrag ist nicht notariell beglaubigt?
dann ist die Vorgehensweise ev.ungewöhnlich,aber gültig.
:arrow: der Inhalt bleibt gleich,der Vollmachtnehmer ist nun ein Anderer.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17040
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Vorsorgevollmacht nachträglich geändert

Beitrag von FM » 01.03.19, 15:37

Die Mutter als Vollmachtgeberin kann die Vollmacht natürlich auch wieder aufheben, was wohl geschehen ist (auch ohne Notar). Wenn dies in einem "lichten Moment" geschehen ist, spricht auch nichts gegen die Wirksamkeit.

Antworten