Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Moderator: FDR-Team

Antworten
rechtfrage
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 10.04.10, 12:31

Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von rechtfrage » 20.05.19, 14:08

Bitte gegebenenfalls in die richtige Rubrik verschieben.
Wenn ich ein Problem mit dem Sportamt einer Stadtverwaltung hätte, dann kann ich nachfragen oder mich beschweren beim Bürgermeister, falls der Amtsleiter mauern sollte.
Genauso wenn ich Problem mit einem Ministerium hätte, dann müsste ich mich an die Staatskanzlei wenden, also immer eine Stufe höher. Ist das richtig?
Wohin würde ich mich wenden, wenn Mitarbeiter vom Bundestag "Fehler" machen aus meiner Sicht heraus und nicht reagieren auf Nachfrage. Wer wäre da übergeordnet?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16106
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von SusanneBerlin » 20.05.19, 14:20

Kommt darauf an, wem die Mitarbeiter unterstellt sind, "Mitarbeiter" kann zunächst mal alles sein - vom Hausmeister bis zum Büroleiter.

Hier mal ein Einstieg:
https://www.bundestag.de/dokumente/text ... ero-384390
Grüße, Susanne

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4763
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von ExDevil67 » 20.05.19, 14:23

Ich meine für die Mitarbeiter des Bundestages, also die die direkt für den Bundestag arbeiten, ist in letzter Konsequenz der Bundestagspräsident zuständig. Wobei es auch dort sich, wie in jeder Behörde, einen jeweiligen Vorgesetzten gibt der auf dem Dienstweg zuständig ist.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2373
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von lottchen » 20.05.19, 15:51

rechtfrage hat geschrieben:
20.05.19, 14:08
Wohin würde ich mich wenden, wenn Mitarbeiter vom Bundestag "Fehler" machen aus meiner Sicht heraus und nicht reagieren auf Nachfrage. Wer wäre da übergeordnet?
Was für Fehler z.B.? Fehler, die Dich unmittelbar selber betreffen? Und was für ein "Mitarbeiter vom Bundestag" z.B? Ein Abgeordneter? Der Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten? Ein Saaldiener? Eine Reinigungskraft? Die sind sicher nicht "beim Bundestag" angestellt.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16106
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von SusanneBerlin » 20.05.19, 16:17

Eben, wie würdest du überhaupt mitbekommen, dass irgendjemand der im Bundestag arbeitet, irgendwelche Fehler macht?

Und wie würden dich diese Fehler tangieren/beeinträchtigen? Anders gefragt: was geht es dich an, ob ein Mitarbeiter einen Fehler macht?
rechtfrage hat geschrieben:Wohin würde ich mich wenden, wenn Mitarbeiter vom Bundestag "Fehler" machen aus meiner Sicht heraus
Grüße, Susanne

Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2880
Registriert: 18.07.11, 22:30

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von Deputy » 20.05.19, 16:33

Chef der Verwaltung oä ist der Präsident des Bundestages; er hat zB auch die Polizeigewalt im Bundestag inne (der BT hat eine eigenen Polizei).

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16805
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von FM » 20.05.19, 16:42

Wie jede Verwaltung hat auch die Bundestagsverwaltung Kontakte zu Bürgern - z.B. wenn diese sich um einen Job bewerben, als Polizeibehörde, in der Öffentlichkeitsarbeit des Parlaments, der Besucherdienst, die Arbeit bei Petitionen. Da kann es natürlich auch mal Beschwerden geben.

Was diese Verwaltung zum Beispiel macht und wer dort Vorgesetzter der Beschäftigten ist findet man - überraschender Weise .) - auf der Internetseite:
https://www.bundestag.de/parlament/verwaltung

rechtfrage
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: 10.04.10, 12:31

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von rechtfrage » 21.05.19, 13:46

ExDevil67 hat geschrieben:
20.05.19, 14:23
Ich meine für die Mitarbeiter des Bundestages, also die die direkt für den Bundestag arbeiten, ist in letzter Konsequenz der Bundestagspräsident zuständig. Wobei es auch dort sich, wie in jeder Behörde, einen jeweiligen Vorgesetzten gibt der auf dem Dienstweg zuständig ist.
Danke. Also wäre Büro des Bundestagspräsidenten zuständig. Noch nie fehlerhafte Mail von einem Beamten bekommen? Zb Adressverwechslung.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2373
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Wer ist die "Aufsicht" im Bundestag?

Beitrag von lottchen » 21.05.19, 14:43

rechtfrage hat geschrieben:
21.05.19, 13:46
Also wäre Büro des Bundestagspräsidenten zuständig. Noch nie fehlerhafte Mail von einem Beamten bekommen?
Was für ein Beamter? Woher weiß man denn, dass ein Beamter den Fehler gemacht hat? Steht das auf dem E-Mail-Absender drauf? Ehe da nicht mal Klarheit herrscht kann doch keiner abschließend was dazu sagen.
Und nein, ich z.B. habe soweit ich weiß noch nie fehlerhafte Mails von Beamten bekommen. Dafür aber öfters mal von (vermutlichen) Nicht-Beamten. Die Absender informiere ich dann über ihren Fehler und gut ist.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Antworten