E-Scooter

Moderator: FDR-Team

Antworten
windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14777
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

E-Scooter

Beitrag von windalf » 29.05.19, 12:21

Demnächst darf man das ja "legal" auf dem Radweg fahren.

Dazu mal ein paar (doofe) Fragen?

Was gilt eigentlich für einen Roller "ohne E"? Darf der dann auch auf dem Radweg gefahren werden? Was ist mit einem Roller "mit E" bei dem der Akku leer ist?

Bei einem Fahrrad mit E-Motor unterscheidet man, ob das Ding Tretunterstützung hat oder nicht. Angenommen ich stehe nicht nur auf dem Roller sondern ich würde auch ständig mit einem Bein Schwung holen. Wäre das dann nicht ein E-Scooter mit Tretunterstützung und dann bräuchte ich kein Versicherungskennzeichen mehr. Technisch möglich wäre es doch festzustellen, ob auch der Benutzer entsprechend hinreichend viel kinetische Energie zur Fahrt beiträgt. Oder ist das bei einem "E-Scooter" sogar eigentlich explizit verboten selbst mit Schwung zu holen, weil das sonst ggf. kein richtiger E-Scooter mehr ist und der gar nicht mehr auf dem Radweg gefahren werden dürfte?

Was genau für eine Strafe droht, wenn man mit einem E-Scooter die 20 km/h überschreitet (und zwar nicht weil das Ding getunt ist sondern weil man selbst noch mit Stoff gibt)?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6166
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: E-Scooter

Beitrag von hambre » 29.05.19, 15:14

Was gilt eigentlich für einen Roller "ohne E"?
§ 24 StVO
Was ist mit einem Roller "mit E" bei dem der Akku leer ist?
Das bleibt ein E-Roller.
Angenommen ich stehe nicht nur auf dem Roller sondern ich würde auch ständig mit einem Bein Schwung holen. Wäre das dann nicht ein E-Scooter mit Tretunterstützung und dann bräuchte ich kein Versicherungskennzeichen mehr.
Nein
Was genau für eine Strafe droht, wenn man mit einem E-Scooter die 20 km/h überschreitet (und zwar nicht weil das Ding getunt ist sondern weil man selbst noch mit Stoff gibt)?
Das wird man nicht hinbekommen, da man dann gegen den Elektromotor arbeiten muss. Der wird nicht in den Leerlauf gehen, sondern bremsen.
Aber vielleicht schafft man es dadurch, den Akku aufzuladen.

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14777
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: E-Scooter

Beitrag von windalf » 31.05.19, 07:24

Das bleibt ein E-Roller.
Welche Eigenschaft macht denn den E-Roller zum E-Roller? Gibt es da eine Zulassung oder hängt das daran wie der ursprünglich mal zusammengebaut wurde? Was passiert wenn ich den E-Motor ausbaue?
Nein
Weil?
Das wird man nicht hinbekommen, da man dann gegen den Elektromotor arbeiten muss. Der wird nicht in den Leerlauf gehen, sondern bremsen.
Das hängt von der technischen Umsetzung ab...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten