Erbe bei Halbgeschwistern

Moderator: FDR-Team

Antworten
hmoerser
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 15.06.06, 21:03

Erbe bei Halbgeschwistern

Beitrag von hmoerser » 25.07.19, 03:43

Frau A hat zwei Halbgeschwister. Beide kinderlos verheiratet. Von Bruder B ist die Ehefrau schon gestorben. Wer erbt das Haus, wenn Bruder B stirbt? Bruder C und Frau A zur Hälfte? Wenn Frau A stirbt, ist dann ihr Sohn erbberechtigt?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erbe bei Halbgeschwistern

Beitrag von SusanneBerlin » 25.07.19, 04:31

Hallo,
Frau A hat zwei Halbgeschwister. Beide kinderlos verheiratet. Von Bruder B ist die Ehefrau schon gestorben. Wer erbt das Haus, wenn Bruder B stirbt? Bruder C und Frau A zur Hälfte?
Vor den Geschwistern sind die Eltern in der Erbfolge. Leben die Eltern von B nicht mehr, dann erben die Abkömmlinge der Eltern. Die gesetzliche Erbfolge gilt aber nur, solange B kein Testament schreibt. Schreibt B ein Testament, dann gilt was im Testament steht. Geschwister haben keinen Anspruch auf einen Pflichtteil.

Wenn Frau A stirbt, ist dann ihr Sohn erbberechtigt?
Ja natürlich (jedenfalls solange sie ihren Sohn nicht enterbt, wird er erben).
Zuletzt geändert von SusanneBerlin am 25.07.19, 06:16, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße, Susanne

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4852
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Erbe bei Halbgeschwistern

Beitrag von ExDevil67 » 25.07.19, 05:44

hmoerser hat geschrieben:
25.07.19, 03:43
Frau A hat zwei Halbgeschwister. ... Wer erbt das Haus, wenn Bruder B stirbt? Bruder C und Frau A zur Hälfte?
Wobei die Hälfte des Erbes würde A und C doch nur zustehen wenn es bei B über den "Nicht-gemeinsamen-Elternteil" keine weiteren Geschwister gibt, oder? Sobald B von der Seite weitere Geschwister hat, müssten die doch mit A und C gleichberechtigte Erben sein.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Erbe bei Halbgeschwistern

Beitrag von SusanneBerlin » 25.07.19, 08:40

Wobei die Hälfte des Erbes würde A und C doch nur zustehen wenn es bei B über den "Nicht-gemeinsamen-Elternteil" keine weiteren Geschwister gibt, oder?
Wenn beide Elternteile des verstorbenen B bereits verstorben sind und der "nicht-gemeinsame" Elternteil keine Kinder hat, dann erben A und C zusammen sogar das ganze Haus. Der Eindruck is also falsch, dass A maximal zu einem Viertel erben kann.

Lebt der gemeinsame Elternteil noch, dann widerum erben A und C gar nichts.

Es kommt also in erster Linie darauf an, ob der gemeinsame Elternteil noch lebt, und diese Angabe fehlt im Eingangsbeitrag. Deshalb kann man mit diesen Angaben nicht sagen, ob A und C überhaupt etwas erben, und wenn ja, ob sie Erben jeweils zu 1/2 oder zu 1/4 werden.
Grüße, Susanne

Antworten