Onlineanbieter ohne HP

Moderator: FDR-Team

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 07:34

hallo,
ich weiß nicht, ob ich hier ganz richtig bin.
Folgender Fall:

L. hat seit 5 Jahren im Handelsregister einen Onlinehandel angemeldet.
Es gibt aber keine HP dazu.
Das Unternehmen wird auch im Internet als " dauerhaft geschlossen" angezeigt.

Wie ist die Situation zu bewerten? Ist hier von( Steuer ) Betrug auszugehen? Ist solch eine Situation Usus?
ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21895
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von ktown » 05.11.19, 07:46

Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 07:34
Ist hier von( Steuer ) Betrug auszugehen?
Wenn man schon das Wort Steuer nutzt, wieso postet man es dann nicht gleich in Steuerrecht?
Hab es mal verschoben.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4897
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von ExDevil67 » 05.11.19, 07:59

Ich gebe zu, die Kombination von Fakten wirkt schon etwas kurios.

Aber warum soll das gleich zu Steuerhinterziehung führen? Je nach dem mit was ich handele, könnte es ja auch sein das ich mich ausschließlich B2B aktiv bin und meine Geschäfte über eine entsprechende, spezialisierte, Plattform abwickele. Wenn die einem alle Funktionen bietet die es im B2B-Bereich braucht, warum dann den Aufwand einer eigenen Seite mit Shop betreiben?

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 08:04

ktown hat geschrieben:
05.11.19, 07:46
Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 07:34
Ist hier von( Steuer ) Betrug auszugehen?
Wenn man schon das Wort Steuer nutzt, wieso postet man es dann nicht gleich in Steuerrecht?
Hab es mal verschoben.
Das mit der Steuer ist nur ein Fragepunkt von dreien. Die anderen sind im direkten Bezug zu Onlinerecht.
Bitte genau lesen.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Tastenspitz » 05.11.19, 08:25

Mir ist keine Pflicht bekannt, dass ein Unternehmen eine Homepage haben muss.
Ihnen?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 08:33

Wenn es ein Onlinedienst ist, dann wohl schon
Es ist kein weiterer Shop/ Anlaufstelle bekannt

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21895
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von ktown » 05.11.19, 08:35

Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 08:04
ktown hat geschrieben:
05.11.19, 07:46
Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 07:34
Ist hier von( Steuer ) Betrug auszugehen?
Wenn man schon das Wort Steuer nutzt, wieso postet man es dann nicht gleich in Steuerrecht?
Hab es mal verschoben.
Das mit der Steuer ist nur ein Fragepunkt von dreien. Die anderen sind im direkten Bezug zu Onlinerecht.
Bitte genau lesen.
OK. Aber dann gehört es eher ins Handelsrecht und nicht in Computer- und Onlinerecht.

Definition eines Onlinehändlers:
Elektronischer Handel, auch Internethandel, Onlinehandel oder E-Commerce, bezeichnet Ein- und Verkaufsvorgänge mittels Internet (oder anderer Formen von Datenfernübertragung).
Da passt meines Erachtens die Ausführung von ExDevil67 bestens dazu.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 09:16

Das Unternehmen wendet sich an den Endverbraucher, also nix B2B

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1967
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Celestro » 05.11.19, 09:32

und wenn die Person einfach auf Auktionsplattformen als Verkäufer auftritt?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21895
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von ktown » 05.11.19, 09:35

Solange er eine Mail Adresse hat und über die Verkäufe durchgeführt werden ist meines Erachtens nichts zu beanstanden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 09:41

Celestro hat geschrieben:
05.11.19, 09:32
und wenn die Person einfach auf Auktionsplattformen als Verkäufer auftritt?
es wird nichts auf einer Auktionsplattform verkauft


auch eine Emailadresse ist nicht vorhanden.

Deshalb ist das ja so komisch.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1967
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Celestro » 05.11.19, 09:46

Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 09:41
auch eine Emailadresse ist nicht vorhanden.
Und woher wissen Sie so genau, dass das alles nicht da ist? Und mal davon abgesehen ... vielleicht hat die Person das mal angemeldet, weil es "der Plan war" und den dann doch fallen lassen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21895
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von ktown » 05.11.19, 09:53

In welcher Art wird denn die Dienstleistung bzw. die Ware angeboten?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 09:56

Celestro hat geschrieben:
05.11.19, 09:46
Paganina1 hat geschrieben:
05.11.19, 09:41
auch eine Emailadresse ist nicht vorhanden.
Und woher wissen Sie so genau, dass das alles nicht da ist? Und mal davon abgesehen ... vielleicht hat die Person das mal angemeldet, weil es "der Plan war" und den dann doch fallen lassen.
kann mann alles im Handelsregister nachlesen.

Wenn dieser Plan fallen gelassen wurde, muss man das dann im Handelsregister nicht löschen lassen?

Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Re: Onlineanbieter ohne HP

Beitrag von Paganina1 » 05.11.19, 09:58

ktown hat geschrieben:
05.11.19, 09:53
In welcher Art wird denn die Dienstleistung bzw. die Ware angeboten?
gar nicht. es gibt ja keine HP, nur ein Handelsregistereintrag mit Beschreibung, was -angeblich- angeboten wird ( Dienstleistung, Internetrecherche).

Antworten