Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Moderator: FDR-Team

Antworten
Starwars2001
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 891
Registriert: 14.11.05, 18:08

Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von Starwars2001 »

Hallo,

greift der Versicherungsschutz bei einer Hausratversicherung für Fahrräder, welche außerhalb einer Tiefgarage abgestellt sind?
Oder ist der Schutz unabhängig vom Standort des Rades?

Hat eine Hausratversicherung, bei welcher Fahrräder bis 5.000€ versichert sind, Nachteile gegenüber einer separaten Fahrradversicherung?

Grüße.

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5665
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von ExDevil67 »

Das dürfte aus der Ferne ohne die Versicherungsbedingungen zu kennen nicht zu beantworten sein.

Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von Dig »

Hallo,
kann man nicht verallgemeinern, aber meist greift der Versicherungsschutz auch da. Diebstahl vorm Einkaufszentrum ist (meist) auch mit versichert. Gewissheit bring dabei ein Blick in die Unterlagen oder ein Gespräch mit dem Versicherungsfachmann des Vertrauens.
Viele Grüße Dig

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24012
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von ktown »

ExDevil67 hat geschrieben:
22.12.19, 12:17
Das dürfte aus der Ferne ohne die Versicherungsbedingungen zu kennen nicht zu beantworten sein.
Das sollte es auch nicht.
Seine Versicherungsbedingungen wird der TE sicherlich selbst lesen können und eine Beratung findet hier nicht statt. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4977
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von Mogli »

Starwars2001 hat geschrieben:
22.12.19, 11:15
greift der Versicherungsschutz bei einer Hausratversicherung für Fahrräder, welche außerhalb einer Tiefgarage abgestellt sind?
Wenn die marktüblichen Bedingungen gelten, dann ja. Voraussetzung: das Fahrrad war zum Zeitpunkt des Diebstahla abgeschlossen.
Starwars2001 hat geschrieben:
22.12.19, 11:15
Oder ist der Schutz unabhängig vom Standort des Rades?
Wenn der Standort Deutschland ist, ist das egal. Im europäischen Ausland dürfte es ebenfalls keine Probleme geben (immer vorausgesetzt, das Fahrrad ist abgeschlossen). Wenn das Fahrrad im außereuropäischen Ausland gestohlen wird - dann sollte man tatsächlich den Wortlaut der Bedingungen kennen.

Starwars2001 hat geschrieben:
22.12.19, 11:15
Hat eine Hausratversicherung, bei welcher Fahrräder bis 5.000€ versichert sind, Nachteile gegenüber einer separaten Fahrradversicherung?

eine separate Fahrradversicherung ist in der Regel sehr viel umfassender als die Zusatzdeckung in der Hausratversicherung, die lediglich den einfachen Diebstahl versichert.

Die separate Fahrradversicherung ist sowas wie eine "Vollkaskoversicherung fürs Fahrrad", bezahlt also z.B. auch Reparaturkosten bei Unfällen, egal ob selbstverschuldet oder fremdverschuldet. Viel mehr weiß ich darüber aber nicht :oops:
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4977
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von Mogli »

ktown hat geschrieben:
22.12.19, 12:20

Seine Versicherungsbedingungen wird der TE sicherlich selbst lesen können ....
lesen ja, aber auch verstehen? :?

Ich mach den Job ja jetzt schon ein paar Jahre, aber auch ich stolpere gelegentlich über Formulierungen, wo ich denke, was zum Teufel haben die Produktentwickler denn da schon wieder geraucht? :devil: Legal kriegt man das gewiss nirgends zu kaufen....

Nee, es ist wirklich so. Versicherungsbedingungen einfach so in die Hand nehmen und lesen ist meistens nicht sehr zielführend. Man sollte den Gesamtzusammenhang kennen und wissen, wie diese oder jene Vorschrift denn in den Gesamtkontext einzusortieren ist.

Aber dafür gibt´s ja dieses wundervolle Forum, und den einen oder anderen Forumsteilnehmer, der ein paar hilfreiche Tipps geben kann :engel:
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24012
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von ktown »

Mogli hat geschrieben:
22.12.19, 13:34
ktown hat geschrieben:
22.12.19, 12:20

Seine Versicherungsbedingungen wird der TE sicherlich selbst lesen können ....
lesen ja, aber auch verstehen? :?

Ich mach den Job ja jetzt schon ein paar Jahre, aber auch ich stolpere gelegentlich über Formulierungen, wo ich denke, was zum Teufel haben die Produktentwickler denn da schon wieder geraucht? :devil: Legal kriegt man das gewiss nirgends zu kaufen....

Nee, es ist wirklich so. Versicherungsbedingungen einfach so in die Hand nehmen und lesen ist meistens nicht sehr zielführend. Man sollte den Gesamtzusammenhang kennen und wissen, wie diese oder jene Vorschrift denn in den Gesamtkontext einzusortieren ist.

Aber dafür gibt´s ja dieses wundervolle Forum, und den einen oder anderen Forumsteilnehmer, der ein paar hilfreiche Tipps geben kann :engel:
Ne dafür gibt es entweder die Leute wie Sie (ich geh jetzt mal davon aus, dass Sie Versicherungsmakler sind) oder andere Fachleute. Aber sicherlich nicht ein Forum, dass die Zusammenhänge nicht kennt. Sie sagen ja selbst, dass man den Gesamtzusammenhang kennen muss. Daher ist jede Aussage hier nur hörensagen und max. allgemeingültig zu betrachten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4977
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: Hausratversicherung - Diebstahl von Fahrrädern

Beitrag von Mogli »

ktown hat geschrieben:
22.12.19, 13:47

ich geh jetzt mal davon aus, dass Sie Versicherungsmakler sind
nö, derzeit Sach-Schädling. Aber ich hab auch schon vieles andere gemacht.....
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Antworten