Impftermin verpasst

Patientenrechte, Arzthaftungsrecht, ärztliches Vergütungsrecht, Betäubungsmittelrecht, Apothekenrecht, Medikamentenversandrecht, Internet-Apotheke

Moderator: FDR-Team

Antworten
Pusteblume1985
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 18.12.09, 20:17

Impftermin verpasst

Beitrag von Pusteblume1985 »

ich habe heute meinen Impftermin verpasst da ich im Stau stand.

Muß ich die Rechnung bezahlen ? Also den Impfstoff ?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26556
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von ktown »

Impfzentrum oder niedergelassener Arzt?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5746
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Elektrikör »

Kam schon eine Rechnung?

Kein Handy dabei gehabt?
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
Pusteblume1985
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 298
Registriert: 18.12.09, 20:17

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Pusteblume1985 »

niedergelassender Arzt

Anruf während der Sprechstunde nicht möglich
Stefanie145
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3788
Registriert: 18.02.05, 17:01

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Stefanie145 »

Es wäre doch interessant zu wissen, was gesagt wurde, als man verspätet beim Arzt angekommen ist. Oder waren Sie so viel später durch den Stau erst beim Arzt, dass Sie vor verschlossener Tür standen?
Wobei ich mir dies eigentlich nicht vorstellen kann, da man ja in der Regel doch etwas Puffer einplant und so weit entfernt fährt man ja eigentlich auch nicht zum Arzt zum Impfen, viel mehr als 15 Minuten Verspätung sollten durch einen Stau dann doch eigentlich auch nicht entstehen.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22551
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Tastenspitz »

Pusteblume1985 hat geschrieben: 07.07.21, 19:23 Muß ich die Rechnung bezahlen ? Also den Impfstoff ?
Ziemlich sicher Nein.
Es ist keine persönlich auf sie zugeschnittene Spritze. Wenn sie nicht kommen kriegt die eben der nächste.
Und in einer Praxis wird der Impfstoff vermutlich auch nicht endlos auf Vorrat aufgezogen.
Haltbarkeit siehe hier:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... ty-125696/
Sie müssen nur einen neuen Termin ausmachen und vllt. versuchen nächstesmal nicht im Stau zu stehen. :wink:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26556
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von ktown »

Gerade gestern beim Arzt ein Dokument unter die Nase gehalten bekommen. Hier wurde nun gefordert, dass man bei nicht erscheinen und nicht rechtzeitigem Absagen 25.- berappen muss. Ich meine mich zu erinnern, dass es hierzu auch schon Urteile gibt.

Daher ist eine Rechnung über solch einen Betrag sicherlich zu bezahlen.

Alles andere ist ja in den letzten Tagen umfangreich durch die Medienlandschaft gewandert und es konnte festgestellt werden, dass es speziell wegen dem Impfpräparat es noch keine Rechtsgrundlage gibt und die Bundesregierung hier auch nicht aktiv werden will.
Wie mir scheint, nutzt Pusteblume1985 die heutigen Medien nicht. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22551
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Tastenspitz »

ktown hat geschrieben: 08.07.21, 07:44 Hier wurde nun gefordert, dass man bei nicht erscheinen und nicht rechtzeitigem Absagen 25.- berappen muss.
Das dürfte eine Aufwandspauschale sein. Hat mit dem Impfstoff nix zu tun.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26556
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von ktown »

Die Frage ist, was Pusteblume1985 mit "Die Rechnung" meinte. :wink:

Alles andere war ja in den letzten Tagen über die maßen in der Presse breitgetreten worden, mit dem Ergebnis, dass niemand was zahlen muss.
Daher war die Frage grundsätzlich schon, zumindest für mich, verwirrend und konnte nur auf solch eine Aufwandspauschale hindeuten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22551
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Impftermin verpasst

Beitrag von Tastenspitz »

Da müssen wir wohl warten bis die Rechnung kommt, so sie denn kommt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Antworten