3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Hundefreund-Saar
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.21, 13:02

3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von Hundefreund-Saar »

Hallo zusammen, 3 G am Arbeitsplatz kommt ja jetzt. Aber ich finde keine Reglung für folgenden Fall.
- Ein gemeinnütziger Verein veranstaltet jede Woche einen Flohmarkt ( innen auf ca. 200 qm.). ca. 5-10 feste ehrenamtliche Personen die diesen Flohmarkt auf dem / im Verein veranstalten. Kunde kommen unbegrenzt rein ( mit z.Z. 3G bzw. demnächst nur noch 2G). Nur wie ist es bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern ( die Kasse machen / beraten /Waren einräumen etc..).... zählen die dann wie Arbeitnehmer ( mind. 3 G mit dokumentier Pflicht ?) oder ist es da egal ???? Wie ist die Rechtslage?
Danke für Antworten.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von ExDevil67 »

Wenn man auch für die Ehrenamtlichen 3G einführt, und dokumentiert, dürfte man in jedem Fall auf der sicheren Seite sein.
Hundefreund-Saar
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 23.11.21, 13:02

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von Hundefreund-Saar »

ist ja für einen Verein ein großer Aufwand .... gibt es da keine klare Regel ?? ( in einem Verein mit fast nur ehrenamtlichen Helfern weis ja niemand was da zu tun ist)....
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von ExDevil67 »

Hundefreund-Saar hat geschrieben: 23.11.21, 13:46 ist ja für einen Verein ein großer Aufwand .... gibt es da keine klare Regel ??
Was erwarten Sie von einer Politik die in jede neue Coronawelle erneut völlig unvorbereitet reinstolpert und dann froh ist halbwegs klare Regeln für 85% der Lebensbereiche zu finden?
Hundefreund-Saar hat geschrieben: 23.11.21, 13:46 ( in einem Verein mit fast nur ehrenamtlichen Helfern weis ja niemand was da zu tun ist)....
Dann sollte man dafür sorgen das man jemanden im Verein findet der weiß was zu tun ist. Irgendwer wird ja aus der aktuellen Landesverordnung herausgelesen haben das man jemanden an den Eingang stellen sollte/muss der die Besucher auf 3/2G kontrolliert.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3788
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von lottchen »

Wenn alle Anwesenden laut Verordnung 2G/3G haben müssen, dann logischerweise nicht nur die Besucher sondern auch die Verkäufer. Dann wird der Ehrenamtler am Einlaß eben nicht nur die Besucher prüfen sondern auch die anderen anwesenden Ehrenamtler. Und wieso ist das für den Verein ein großer Aufwand? Liste machen wo die Namen aller Ehrenamtler eingetragen sind, wenn der Nachweis vorgezeigt wird eintragen wie der Nachweis erbracht wurde (Impfausweis, QR-Code, Test...), wann die zweite Impfung war, Datum+Unterschrift daneben - fertig. Die Liste kann dann auch in den nächsten Wochen verwendet werden, müssen nur die Ehrenamtler ergänzt werden, die dann erst zum EInsatz kommen.
Wenn man sich schon vorher in der Woche mal sieht kann da die Liste schon angefangen werden.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von ExDevil67 »

lottchen hat geschrieben: 23.11.21, 14:10 Wenn alle Anwesenden laut Verordnung 2G/3G haben müssen, dann logischerweise nicht nur die Besucher sondern auch die Verkäufer. Dann wird der Ehrenamtler am Einlaß eben nicht nur die Besucher prüfen sondern auch die anderen anwesenden Ehrenamtler.
Grundsätzlich wäre das die pragmatische Lösung und die bei der ich die geringste Angriffsfläche sehe.

Aber, wir durften ja lernen das 2G in einem Fußballstadion nur für Besucher und diverse dort arbeitende gilt. Nicht aber für die Spieler auf dem Rasen wegen Freiheit der Berufsausübung. Und da sind wir dann mitten im Graubereich wie das Vereinsmitglied zu bewerten ist das ehrenamtlich im Rahmen der Organisation des Flohmarktes tätig wird.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3788
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von lottchen »

Die Fußballspieler sind aber weit weg von den Besuchern. Ein kleiner Unterschied zu einem Flohmarkt.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3741
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von Froggel »

ExDevil67 hat geschrieben: 23.11.21, 14:15wegen Freiheit der Berufsausübung.
Das fällt bei Ehrenamtlern aber weg, denn ein Ehrenamt ist kein Beruf.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26536
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von ktown »

Ich finde es erstaunlich, dass man so etwas in einem Forum fragt.
Wäre da das zuständige Ordnungs- bzw. Gesundheitsamt nicht der bessere Ansprechpartner?
Diesem muss man doch letztlich das Hygienekonzept auch vorlegen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Heiko66
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 893
Registriert: 23.10.20, 11:05

Re: 3G bei ehrenamtlichen Mitarbeitern im Vereinsflohmarkt ( innen) ?

Beitrag von Heiko66 »

ktown hat geschrieben: 23.11.21, 16:56 Ich finde es erstaunlich, dass man so etwas in einem Forum fragt.
Wäre da das zuständige Ordnungs- bzw. Gesundheitsamt nicht der bessere Ansprechpartner?
Diesem muss man doch letztlich das Hygienekonzept auch vorlegen.
Vermutlich ist die Antwort auf diesen Sachverhalt (so denn eine kommt) 2031 zu erwarten :lachen:
Antworten