Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Kreis?

politische Aspekte von Rechtsprechung und Gesetzesvorhaben; rechtliche Aspekte von politischem Agieren

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 22.06.12, 09:01

Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Kreis?

Beitrag von o0Julia0o »

hey, mal angenommen: Wenn man Montags jetzt immer vor Testzentrumbeginn Dienstbeginn hat und am Sonntag laut Testzentrum-Seite kein Testzentrum geöffnet hat. Wie soll man sich dann testen lassen?

Gesetzlich ist ja der AG verpflichtet zur Testabfrage. Der AN muss allerdings den Test beisteuern.

Hat jedoch der AN einen Anspruch darauf, dass es auch eine Testmögichkeit gibt? Muss diese im Kreis seines Wohn- und Arbeitsortes vorhanden sein? Oder in seinem Bundesland oder gar in ganz Deutschland? Wie weit muss er also reisen?

Ist das Gesundheitsamt auskunpfspflichtig? Wenn man dort anruft, muss einem dann ein Testzentrum genannt werden, welches am Sonntag geöffnet hat? Oder eine Möglichkeit sich z.B. über eine App oder Internetseite zu informieren? Wenn ja, was ist, wenn es nur auf die App hinweist und der Bürger sich dort bereits informiert hat, dass es Sonntags kein Testzentrum (Im Kreis) gibt, welches am Sonntag geöffnet hat. Muss der AN dann mit den Konsequenzen rechnen oder trifft die Schuld dann das Gesundheitsamt oder der Staat Deutschland?

lieben Dank!
Dummerchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 11034
Registriert: 21.01.05, 22:43
Wohnort: Der Kohlenpott hat mich wieder!

Re: Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Krei

Beitrag von Dummerchen »

o0Julia0o hat geschrieben: 15.12.21, 10:34 Muss der AN dann mit den Konsequenzen rechnen oder trifft die Schuld dann das Gesundheitsamt oder der Staat Deutschland?
Wenn der AN sich gegen eine Impfung entscheidet, wird er mit den Konsequenzen seiner Entscheidung leben müssen. Irgendeine Teststelle wird geöffnet haben, und sei es am nächsten internationalen Flughafen. Die Fahrt dahin ist Sache des AN, der sich nicht impfen lassen möchte.
Es gibt keine Verpflichtung irgendeiner Stelle, ihm das Leben angenehm zu machen. Zu den Aufgaben des Gesundheitsamtes gehört nicht, ihm den Arsch hinterher zu tragen.
The nine most terrifying words in the English language are, 'I'm from the government and I'm here to help.'
Ronald Reagan
40th president of US (1911 - 2004)
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Krei

Beitrag von FM »

In hiesiger Region war in der Tat anfangs der Hinweis: am Flughafen. Was auch mal 50 km Fahrt sein konnten. Inzwischen werden weitere eröffnet.

Ob es eine genauere Regelung zum notwendigen Angebot gibt, ist eine Frage des Landesrechts.

Man kann übrigens am Samstag einen PCR-Test machen, der gilt ja 2 Tage lang.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4090
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Krei

Beitrag von lottchen »

o0Julia0o hat geschrieben: 15.12.21, 10:34 hey, mal angenommen: Wenn man Montags jetzt immer vor Testzentrumbeginn Dienstbeginn hat und am Sonntag laut Testzentrum-Seite kein Testzentrum geöffnet hat. Wie soll man sich dann testen lassen?
Indem man bei einer anderen Stadt und/oder wenn näher einem anderen Bundesland auf die Testzentrum-Seite schaut und dort hinfährt. Man könnte auch mit dem Chef/Kollegen sprechen und schauen, dass man prinzipiell montags seine Schicht so tauscht dass man da erst später anfängt um eben vor der Arbeit den Test noch machen zu können. Oder sich impfen lassen. Oder am Samstag einen PCR-Test machen. Oder sich einen Job suchen, wo die Arbeitszeiten sich mit den Testzeiten besser vereinbaren lassen.... Man muss nur wollen und besser nach praktikablen Möglichkeiten suchen als darauf aus zu sein sich herauszureden, warum es eben gerade nicht geht.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 22.06.12, 09:01

Re: Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Krei

Beitrag von o0Julia0o »

Danke euch!
Dummerchen hat geschrieben: 15.12.21, 10:53 Irgendeine Teststelle wird geöffnet haben, und sei es am nächsten internationalen Flughafen. Die Fahrt dahin ist Sache des AN
Zumindest Fahrkosten kann der AN geltent machen versuchen, weil die Fahr ja in Zusammenhang mit der Arbeit dann steht.
lottchen hat geschrieben: 15.12.21, 11:11 Indem man bei einer anderen Stadt und/oder wenn näher einem anderen Bundesland auf die Testzentrum-Seite schaut und dort hinfährt.
Dann ist ja die Frage, ob man das muss, oder ob es eine Km-Grenze gibt vom Arbeitsort aus gesehen, die man in Kauf nehmen muss:
FM hat geschrieben: 15.12.21, 11:01 Ob es eine genauere Regelung zum notwendigen Angebot gibt, ist eine Frage des Landesrechts.
Also Landesrecht ist entscheident in der Frage(wäre Landesrecht NRW)? Nicht Bundesrecht? Wo genau steht das dann? In der Coronaschutzverordnung vom Land NRW findet sich dazu nichts.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27199
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Montags um 7 Uhr Schichtbeginn - Sonntags kein Testzentrum geöffnet, was nun? Testzentrumspflicht von Land oder Krei

Beitrag von ktown »

Moderationsbeitrag
Es bedarf nicht für jede Nuance der Thematik Testpflicht am Arbeitsplatz einen neuen Thread. Hierzu hat unsere Julia schon einige aufgemacht und die sollten dafür reichen.
Gesperrt