Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Questions
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 28.08.20, 21:43

Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Questions »

Ein Gruss an das Forum mit folgender Frage: Der fiktive AN berichtet er bekäme keine Gesprächsgelegenheit wie die anderen Kollegen. Widersprüchliche Aussagen häufen sich, dass der eine oder andere bereits ein Gespräch hatte, dann wird es wieder abgetan usw. Der fiktive AN hätte gerne eins, weiss aber nicht, ob ein Anrecht drauf besteht? Der Vorgesetzte äusserte zudem, er kläre es mit der Perso, dass keins stattfindet. Ist das so richtig?
Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5859
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Elektrikör »

MA-Gespräch: kann man machen, muss man aber nicht.

Gibt's einen BR?
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22308
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von FM »

Questions
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 28.08.20, 21:43

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Questions »

Heisst im Klartext: der AG kann die Anfrage vom AN nach dem Gespräch nicht ablehnen?
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 9278
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Chavah »

Die Voraussetzungen sind in der zitierten Bestimmung doch genannt. Es kann ein Anspruch bestehen, wenn er gegenüber der im Betriebsgefüge zuständigen Person dieses beantragt. Und über welche Inhalte gesprochen werden kann, ergibt sich auch aus dem Gesetz. Wobei für mich die Frage offen bleibt, ob es wirklich ein persönliches Gespräch sein muss, denn man kann ja auch anders kommunizieren. Und - die Frage ist auch, wie oft man einen solchen Anspruch hat.

Chavah
Questions
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 28.08.20, 21:43

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Questions »

Ok, danke. Dann ist es wahrscheinlich so, dass der Vorgesetzte das Gespräch nicht führen will. Warum führt man sonst mit den anderen ein solches offizielles Gespräch und mit anderen AN's wiederum nicht? Das Gespräch zu beantragen macht dann vielleicht auch gar nicht viel Sinn. Danke.
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 9278
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Chavah »

Questions: es gibt eben Mitarbeiter, bei denen läuft es eben nicht so, wie es laufen sollte. Mit denen wird man als Vorgesetzter öfters reden. Oder mit denen, wo möglicherweise eine Änderung ins Haus steht. Kein vom Chef angeregtes Gespräch muss doch kein schlechtes Zeichen sein. Es gibt halt eben nur nichts zu bereden.

Chavah
Questions
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 28.08.20, 21:43

Re: Mitarbeitergespräche Pflichten und Rechte?

Beitrag von Questions »

Danke. :liegestuhl:
Antworten