Beihilfe und Leistungszuschuß bei der Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
Jerrie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 08.07.08, 16:50

Beihilfe und Leistungszuschuß bei der Pflegeversicherung

Beitrag von Jerrie »

Hallo,
Ausgangslage: Eine Beamtenwitwe mit Beihilfeanspruch erhält in Niedersachsen Pflegegeld von
ihrer Pflegekasse und von der Beihilfestelle jeweils in Höhe von 50 %. Zuzüglich bekommt sie von der
Beihilfe einen monatlichen Individualzuschlag.
Seit Januar 2022 hat der Gesetzgeber einen Leistungszuschlag zur Verringerung des Eigenanteils
- gestaffelt nach der Verweildauer im Pflegeheim - beschlossen. In diesem Fall sollen sich die
Pflegekasse und die Beihilfe wiederum den Zuschlag teilen.
Die zuständige Beihilfestelle lehnt dies ab. Begründung: Durch den monatlichen individuellen Leistungszuschuß wird der neue Zuschuß schon aufgefangen.
Somit erhält die Pfegebedürftige seit Januar nur 50 % der zugesagten Leistungserhöhung.
Das ist meines Erachtens nicht korrekt.
Wie ist die genaue Rechtslage?
Ich hoffe, es kann mir jemand Auskunft geben.
Vielen Dank im voraus!

Jerrie
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2895
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: Beihilfe und Leistungszuschuß bei der Pflegeversicherung

Beitrag von Niemand2000 »

Ist das nicht identisch mit viewtopic.php?t=290164 :?:
Jerrie
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 08.07.08, 16:50

Re: Beihilfe und Leistungszuschuß bei der Pflegeversicherung

Beitrag von Jerrie »

ja, ist identisch mit meinem Beitrag beim Sozialrecht.
Haben Sie wenigstens eine Antwort für mich!
Danke und Gruß von

Jerrie
Gesperrt