Fahrschule gibt Daten raus

Moderator: FDR-Team

Antworten
Parox
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 19.08.06, 20:31

Fahrschule gibt Daten raus

Beitrag von Parox »

Hallo,

mich würden die meinungen zu folgendem fiktiven Fall interessieren:

A ist in der Fahrschule, bei Fahrlehrer X. Der Freund von A, sein Name ist B, ist ebenfalls in der Fahrschule, aber bei Fahrlehrer Y.

Y erzählt B, dass er freiberuflich bei der Fahrschule sei, er rechnet Fahrstunden auch oft in bar ab. B und A sind Freunde und reden da auch drüber, denken sich dabei aber nichts besonderes. Solche "Freelancer Modelle" sind jetzt ja nichts extrem außergewöhnliches. In einer Fahrstunde redet A mit Fahrlehrer X über B und Y, ganz unbedarft, nichts böses vermutend.

Einigen Wochen später stellt sich heraus, dass Y bei der Fahrschule systematisch schwarz gearbeitet hat und Dinge heimlich abgerechnet hat.

Die Fahrschule ruft daraufhin bei Freund B an und erzählt ihm, dass der Fahrlehrer rausgeschmissen wurde etc und das auf Hinweis von A herausgefunden wurde.

B ist daraufhin wütend auf A, weil A sich ja verplappert hätte und B jetzt einen neuen Fahrlehrer braucht.

Jetzt mal abgesehen von dem Streit zwischen A und B, ist A entsetzt darüber, dass die Fahrschule einfach so seine Daten herausgibt. Wenn zB Y irgendwie die Daten erfahren würde, könnte Y Rachegedanken haben.

A denkt, dass in diesem Fall eine Anzeige / Schadensersatz gegen die Fahrschule zu stellen sein könnten, weil die Fahrschule hier aus der Sicht von A grob fahrlässig gehandelt hat. Hätte A hier Recht? Geht A direkt zur Polizei oder müsste A so etwas über einen Anwalt abwickeln?


Vielen Dank für eure Meinungen!
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4229
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Fahrschule gibt Daten raus

Beitrag von lottchen »

Parox hat geschrieben: 02.08.22, 12:54 Y erzählt B, dass er freiberuflich bei der Fahrschule sei, er rechnet Fahrstunden auch oft in bar ab....Solche "Freelancer Modelle" sind jetzt ja nichts extrem außergewöhnliches.
In bar abrechnen (also ohne Rechnung/Quittung) nennt man Schwarzarbeit. Ist jetzt schon nicht gewöhnlich, auch nicht bei Freelancern.
Parox hat geschrieben: 02.08.22, 12:54 ist A entsetzt darüber, dass die Fahrschule einfach so seine Daten herausgibt. Wenn zB Y irgendwie die Daten erfahren würde, könnte Y Rachegedanken haben.
Könnte. Möglicherweise. Vielleicht wurde ja auch nur B informiert und auch nur weil der Fahrschule bekannt ist, dass A und B sich kennen. Vielleicht hat auch B Angst, dass Y denken könnte, dass er ihn verpfiffen hat.
Parox hat geschrieben: 02.08.22, 12:54 A denkt, dass in diesem Fall eine Anzeige / Schadensersatz gegen die Fahrschule zu stellen sein könnten, weil die Fahrschule hier aus der Sicht von A grob fahrlässig gehandelt hat. Hätte A hier Recht? Geht A direkt zur Polizei oder müsste A so etwas über einen Anwalt abwickeln?
Also um Schadensersatz zu bekommen müsste es erst einmal einen bezifferbaren Schaden geben. Der ist in dem Fall wie hoch? Oder Schmerzensgeld wegen seelischer Grausamkeit (weil A jetzt Angst vor der Rache von Y hat, weil der möglicherweise weiß, wer das Ganze ins Rollen gebracht hat)? Anzeige weswegen? Verstoß gegen den Datenschutz? Die Erzählungen von A haben dazu geführt dass die Fahrschule bei Y mal genauer hingeschaut und nachgefragt hat. Und das hat man B gesagt. Ob das ausreicht um sich strafbar zu machen?
Desweiteren falls die Fahrschule Y angezeigt hat und es ein Gerichtsverfahren gäbe müsste A auch aussagen wenn er als Zeuge berufen wird. Will er dafür auch Schadenersatz?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22158
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Fahrschule gibt Daten raus

Beitrag von FM »

Parox hat geschrieben: 02.08.22, 12:54 B ist daraufhin wütend auf A, weil A sich ja verplappert hätte und B jetzt einen neuen Fahrlehrer braucht.
Was kein Problem sein dürfte, der Inhaber der Fahrschule oder andere seiner Angestellten werden das schon machen.

B sollte sich eher freuen, dass er jetzt das Geld zurück bekommt.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7310
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Fahrschule gibt Daten raus

Beitrag von ExDevil67 »

FM hat geschrieben: 02.08.22, 18:21 Was kein Problem sein dürfte, der Inhaber der Fahrschule oder andere seiner Angestellten werden das schon machen.
Sofern diese über freie Kapazitäten verfügen weitere Fahrschüler zu betreuen. Zumal es ja nicht nur B sein dürfte der jetzt in dieser Fahrschule ohne Fahrlehrer dasteht und afaik ist auch bei Fahrlehrer der Fachkräftemangel angekommen.
Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2956
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: Fahrschule gibt Daten raus

Beitrag von Niemand2000 »

FM hat geschrieben: 02.08.22, 18:21B sollte sich eher freuen, dass er jetzt das Geld zurück bekommt.
in wie fern?
Antworten