Kaution nach Schadensregulierung

Moderator: FDR-Team

Antworten
mÖre
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 30.11.07, 07:57

Kaution nach Schadensregulierung

Beitrag von mÖre »

Hallo
Angenommen werde folgender Fall
Person A hat sich einen Gegenstand von Firma B geliehen. Dafür wurden Leihgebühren sowie eine Kaution bezahlt/Hinterlegt.
Leider ist dieser Gegenstand kaputt gegangen, sodass Firma B natürlich die Kaution eingehalten hat.

Daraufhin wurde eine Reparaturrechnung gestellt, um den Gegenstand wieder herzurichten. Diese wurde durch die Versicherung von Person A vollständig gemäß der Forderung reguliert.
Person A hat daraufhin die Kaution zurückverlangt - Firma B verweigert dieses aber.
Argumentiert wird, dass die Kaution bereits bei der Rechnungslegung berücksichtigt wurde - dies ist auf der Rechnung (und im Schriftverkehr) allerdings nicht ersichtlich. Weiterhin wird behauptet, dass die Versicherung nur einen "Teilbetrag" beglichen hat - allerdings ist die Firma B vorsteuerberechtigt (oder wie das heißt) - "Einbehalten" wurde dadurch die MwSt., exakt den Betrag, den Firma B auch so in der Rechnung rausgerechnet hat. Es wurde Brutto also im vollen Umfang der Forderung nachgekommen. der "einbehaltene" Betrag sind also nur Steuern. (Der Betrag der MwSt/USt wäre zudem geringer als die einbehaltene Kaution)
Weiterhin wird mit "Nutzungsausfall" argumentiert und andersherum droht der Geschädigte im Gegenzug noch, weitere Ansprüche wegen des "Nutzungsausfalls" zu stellen, sofern auf die Kaution bestanden wird. Nirgends war dies zuvor gefordert oder dargelegt.
Der Versicherung war auch eine Kaution nicht bekannt, da der Geschädigte diese nie ausgewiesen hat. In Absprache mit der Versicherung würde wohl in einem solchen Fall eine Kaution auch auf den Regulierungsbetrag angerechnet/verrechnet werden.

Interessanterweise ist in keinem Dokument von der Kaution die Rede. Die Kaution wurde in einem vorherigen Schriftverkehr(Chat) festgelegt und Leihgebühr+Kaution bar bei der Übergabe bezahlt. Auch wurde die Kaution nie richtig ausgewiesen, sodass Person A diese selbst nicht abrechnen kann (Vereinsumfeld, Loch in der Kasse, das nicht "erklärbar" ist)


Wem steht die Kaution zu?
Vielen Dank für Eure Einschätzung.
Antworten