Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Moderator: FDR-Team

Jog1980
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26.10.23, 13:33

Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von Jog1980 »

Hallo zusammen!

Wir brauchen Hilfe im folgenden Fall:

Familie M hat im März 2023 eine Wohnung für den Zeitraum 29.12.2023 bis 07.01.2024 angemietet und die Anzahlung in Höhe von 900€ geleistet.
Am 24.06.2023 hat Familie M aufgrund eines Pflegefalls in der Familie (nicht absehbar wie lange das Familienmitglied gepflegt werden muss) die Anmietung beim Vermieter storniert.
Die Rückmeldung des Vermieters war, dass 90% Stornogebühren anfallen, sofern keine Ersatzbuchung gefunden werden kann. Sollte eine Ersatzbuchung gefunden werden, ist die Stornierung kostenfrei.
Am 23.10. meldet der Vermieter zurück, dass jetzt eine Vermietung für 9Tage gefunden wurde, jedoch für die fehlenden 3 Tage eine Gebühr von 936€ anfällt.
Dies würde mit der Anzahlung verrechnet.
Familie M traut dem Vermieter nicht und frägt über Freunde die Wohnung für diesen Zeitraum an um diese Aussage des Vermieters zu überprüfen. Die schriftliche Rückmeldung des Vermieters ist, dass der komplette Zeitraum von 29.12. bis 07.10.24 bereits ausgebaucht ist.

Familie M setzt dem Vermieter eine Frist von einer Woche, mit dem Hinweis, dass 3 schriftliche Aussagen des Vermieters vorliegen, dass die Wohnung im kompletten Zeitraum vermietet ist.
Der Vermieter lässt die Frist verstreichen und zahlt die Anzahlung nicht zurück.

Was kann Familie M jetzt rechtlich machen?
Anzeige?
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5127
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von lottchen »

Eine Anzeige bringt das Geld nicht zurück.
Mahnbescheid gegen den Vermieter beantragen oder gleich Klage einreichen.
Jog1980
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26.10.23, 13:33

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von Jog1980 »

lottchen hat geschrieben: 26.10.23, 13:49 Eine Anzeige bringt das Geld nicht zurück.
Mahnbescheid gegen den Vermieter beantragen oder gleich Klage einreichen.
Danke für deine Rückmeldung.
Wie ich verstehe ist damit Familie M aber im Recht, die komplette Anzahlung zu erhalten?!
Oder hat der Vermieter irgendeine Handhabe, das Geld zu behalten?
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5127
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von lottchen »

29.12.-07.01. sind bei mir 10 Nächte. Wie da (bei "für 9 Tage Mieter gefunden" noch 3 Tage fehlen können erschließt sich mir nicht.
Jog1980 hat geschrieben: 26.10.23, 14:13 Oder hat der Vermieter irgendeine Handhabe, das Geld zu behalten?
Das weiß man wenn der Richter entschieden hat. Ob die Zeugenaussage der Freunde, die die E-Mail des Vermieters vorlegen, ausreicht um zu beweisen, dass der vollständige Zeitraum vermietet ist, kann hier niemand sagen. Und welches Ass der Vermieter vielleicht noch im Ärmel hat auch nicht.
Wie wurde denn gebucht? Über ein Portal? Beim Vermieter persönlich? Waren die Stornierungskosten bei Buchung bekannt? Gibt es AGB?
Jog1980
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26.10.23, 13:33

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von Jog1980 »

Es wurde direkt beim Vermieter gebucht.
Auf der Homepage des Vermieters sind die AGBs nicht ersichtlich.
Per Mail wurden die Stronokosten erst nach der Stornierung mitgeteilt.

Er nehme Bezug auf die üblichen Regelungen.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 29994
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von ktown »

Also sowas würde ich anwaltlich prüfen lassen. Eine kostenpflichtige Stornierung bei mehr als 6 Monate bis zum Mietzeitraum erachte ich als ziemlich frech.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8295
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von ExDevil67 »

Würde ich auch mit zum Anwalt gehen, zumindest für eine Erstberatung.

Wie wo wurden eigentlich die Stornogebühren vereinbart?

Denn bei
Jog1980 hat geschrieben: 26.10.23, 14:44 Es wurde direkt beim Vermieter gebucht.
Auf der Homepage des Vermieters sind die AGBs nicht ersichtlich.
Per Mail wurden die Stronokosten erst nach der Stornierung mitgeteilt.
dürfte auch schnell die Frage im Raum stehen ob die, unabhängig von Höhe und Zeiträumen, überhaupt wirksam vereinbart wurden.
gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 670
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von gargamel111 »

dürfte auch schnell die Frage im Raum stehen ob die, unabhängig von Höhe und Zeiträumen, überhaupt wirksam vereinbart wurden.
Wenn ich mich nicht irre, dann ist das "ganz normales" Mietrecht. Sprich, da müssen keine Stornokosten vereinbart werden.

Ansonsten: Wenn die Belegung nachgewiesen werden kann, dann muss die Anzahlung (abzüglich Bearbeitungsgebühren) zurückgezahlt werde.
Feed Ally McBeal!
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 6427
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von hawethie »

dann ist das "ganz normales" Mietrecht.
FeWo fällt nicht unter das "normale" Mietrecht - meine ich.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
Aus Erfahrung: Krebsvorsorge schadet nicht.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 29994
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Rückerstattung einer Anzahlung einer Ferienwohnung nach Storno durch Mieter

Beitrag von ktown »

Da muss man sagen:

Es kommt wohl darauf an.

Guckst du
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen