Dissertation nachlesen

Recht der Studenten, Hochschulprüfungsrecht, Recht der Hochschulmitarbeiter, soweit nicht Arbeits- oder Beamtenrecht

Moderator: FDR-Team

GLu
Topicstarter

Dissertation nachlesen

Beitrag von GLu »

Hallo

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Meine Frage:

Wo kann ich eine Dissertation nachlesen ? Tatsächlich nur persönlich
in der Deutschen National Bibliothek in Frankfurt oder Leipzig ? Oder
ist die als PDF (so liegt sie dort vor) auch im Netz zu bekommen ?
Mein Login auf der DNB-Seite führte mich nicht weiter.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 30200
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Dissertation nachlesen

Beitrag von ktown »

Haben Sie es schon einmal an der Universität versucht, wo sie verfasst wurde?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
GLu
Topicstarter

Re: Dissertation nachlesen

Beitrag von GLu »

Ja ... Johannes Gutenberg würde sich im Grabe umdrehen,
könnte er die Internet-Seite der nach ihm benannten Uni sehen :|
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24515
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Dissertation nachlesen

Beitrag von FM »

Sehr oft sind Dissertationen auch in anderen Universitätsbibliotheken vorhanden, an denen dasselbe Fach vertreten ist. Das findet man über Zentralkataloge.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 30200
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Dissertation nachlesen

Beitrag von ktown »

Also bei uns hier sind die Dokumente immer mindestens 1x als nicht leihbare Ausfertigung in Papierform in der Fachbereichsbibliothek vorhanden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
H.Lelele
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 13.09.11, 18:21

Klassische Fernleihe muesste funktionieren

Beitrag von H.Lelele »

Normalerweise kann jede noch so kleine städtische Bibliothek via Fernleihe eine Dissertation besorgen. Je nach Veröffnetlichung (gedrucktes Exemplar, Microfilm) kann man dann in seiner Heimatbibliothek das gedruckte Exemplar ausleihen bzw. am Microfilm-Bildbetrachter alles durchlesen.
Ich kann mir aber Vorstellen, daß der Fragesteller eigentlich auf etwas anderes hinaus will: EIne Website etwa, die den direkten Zugang zu allen veröffentlichungspflichtigen Hochschulschriften ermöglicht. Meines Wissens gibt es so etwas jedoch (noch?) nicht.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24515
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Klassische Fernleihe muesste funktionieren

Beitrag von FM »

H.Lelele hat geschrieben: 07.12.23, 16:36 EIne Website etwa, die den direkten Zugang zu allen veröffentlichungspflichtigen Hochschulschriften ermöglicht. Meines Wissens gibt es so etwas jedoch (noch?) nicht.
Meines Wissens auch nicht. Wie genau die Veröffentlichungspflicht aussieht, ergibt sich aus der Promotionsordnung der jeweiligen Universität. Ein kostenloser Zugang für alle per Internet wäre aber mit dem Urheberrecht schwer vereinbar. Der Grundsatz der Wissenschaften, dass Forschungsergebnisse nur dann gelten wenn sie veröffentlicht sind, ist auch erfüllt wenn man die Dissertation im Buchhandel kaufen oder in Bibliotheken lesen kann.

Aber auch damit gab es früher schon Probleme, Journalisten hatten z.B. einen riesigen Aufwand um die Dissertation von Dr. Helmut Kohl schließlich in einer amerikanischen Bibliothek zu finden, und die Juristische Hochschule des Ministeriums für Staatssicherheit hielt alles geheim. Deren Dr-Grade dürfen aber offenbar immer noch geführt werden. Es gab mal die Anregung, dass nur als "Dr. jur. (Stasi)", aber das setzte sich nicht durch.
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen