Baustelle im Innenbereich eines Fitnesstudios

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

anerana
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.24, 13:02

Baustelle im Innenbereich eines Fitnesstudios

Beitrag von anerana »

Ein Fitnessstudio errichtet eine große Fläche mit ausgelegter, klebriger und rutschiger Flüssigkeit (bspw. Teer, Zement, Klebestoffe) an einem viel begangenen Durchgang. Gilt dies als Baustelle und muss es abgesichert oder ausgeschildert werden? Falls ja, was sind die möglichen Konsequenzen, auch wenn kein direkter Schaden für Besucher entsteht?

Wie ist die Rechtslage?
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8301
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Baustelle im Innenbereich eines Fitnesstudios

Beitrag von ExDevil67 »

Warum sollte da irgendwas abgesichert oder ausgeschildert werden wenn kein direkter Schaden entsteht?
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24679
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Baustelle im Innenbereich eines Fitnesstudios

Beitrag von Tastenspitz »

Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5133
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Baustelle im Innenbereich eines Fitnesstudios

Beitrag von lottchen »

Das Fitneßstudio wird bestimmt nicht daran interessiert sein, dass die Mitgliedern da durchlaufen und damit Staub, Teer, Klebstoffe o.ä. im ganzen Studio verteilen. Oder läuft man da nur durch, wenn man das Studio verlässt? Geht es um eine Baustelle, die 1 Stunde existiert oder 1 Monat? Wenn dadurch den Besuchern kein Schaden entsteht (weder körperlich noch an den eigenen Sachen/Schuhen) dann kann es ja nicht so schlimm sein.
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen