Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Moderator: FDR-Team

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8163
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von hambre »

Tomundjerry870074 hat geschrieben:Hast du einen Grund fuer diese Aussage?
Ja, siehe Antwort von @Tastenspitz
Tomundjerry870074 hat geschrieben:Die alte Art der impfherstellung ist altbewehrt.

Und deswegen ist so ein Impfstoff schon per Definition völlig risikolos und Tests sind Überflüssig? Ist das Dein Ernst?
Tomundjerry870074 hat geschrieben:Bei mrna sind die Risiken fuer viele im Dunkeln.
Es gab doch Impfstoffe nach dieser altbewehrten Herstellungsmethode. Warum muss es denn unbedingt der völlig ungetestete Impfstoff des Winfried Stöcker sein? Es ist ja nicht einmal klar, ob der überhaupt wirksam gewesen wäre.
Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5844
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Evariste »

Aus dem "Beipackzettel" von Nuvoxavid, einem proteinbasierten Impfstoff gegen COVID-19:
Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen in den Zulassungsstudien waren bei Erwachsenen: Druckempfindlichkeit (75%) und Schmerzen an der Einstichstelle (62%), starke Müdigkeit (53%), Muskelschmerzen (51%), Kopfschmerzen (50%), allgemeines Unwohlsein (41%), Gelenkschmerzen (24 %) und Übelkeit oder Erbrechen (15%).
...
Impfkomplikationen
...
Allergische Sofortreaktion bis hin zum Schock (Anaphylaxie), Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen können als sehr seltene Nebenwirkungen von Nuvaxovid® auftreten.
(https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Im ... cationFile)

Dabei reden wir von einem genau geprüften und zugelassenen Impfstoff. Je nach Zusammensetzung (die verwendeten Proteinketten, dazu kommen WIrkverstärker - Wilfried Stäcker verwendet Aluminiumsalze) kann ein Impfstoff einerseits mehr Nebenwirkungen und Impfkomplikationen verursachen, andererseits weniger Wirkung zeigen. Das Verimpfen eines ungeprüften Impfstoffen ist ein bisschen wie russisches Roulette. Es kann gutgehen, aber das weiß man immer erst hinterher.

Solche (Selbst-)Versuche sind allenfalls dann ethisch vertretbar, wenn es um ein völlig neues Heilverfahren geht und/oder, wenn die Betroffenen ohne die Maßnahme höchstwahrscheinlich sterben würden. Beides lag hier wohl eher nicht vor.
Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5844
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Evariste »

Tomundjerry870074 hat geschrieben: 29.01.24, 19:21 Alte wurden in Studien kaum berücksichtigt..
Wirklich?
Ältere Menschen gelten als besonders gefährdet bei einer Coronainfektion. Sie waren auch in die Zulassungsstudie eingeschlossen, allerdings nur wenige Hochbetagte ab 85 Jahre. So waren die Teilnehmenden auf die Altersgruppen verteilt (bezogen auf die Auswertung zum Nutzen):
16 bis 64 Jahre: 28.515 Teilnehmende (rund 78 %)
65 bis 74 Jahre: 6.402 Teilnehmende (rund 17 %)
75 Jahre und älter: 1616 Teilnehmende (rund 4 %)
(Quelle: Medizin Transparent)
Tomundjerry870074
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.24, 14:59

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Tomundjerry870074 »

Letzte Satz stimme ich dir zu., @tastenspitz

Dem Rest eher weniger.

Stoecker war in Rente und hat nur die Idee in den Raum gestellt.
Diese Regierung hat ki dern mrna Impfungen empfohlen, die langzeitwirkungstechnisch gar nicht erprobt und nie mehr als notzugelassen waren.. Mit gift in den spritzen, siehe alc0315 und keinerlei aufklärung durch irgendwen deswegen mussten alle unterschreiben, wurden aber zur spritze gezwungen.


Nie gabs sowas je..von wegen Salbe drauf.
Eine vernünftige Regierung haette stoeckers weltweit einzige nicht -mrna impfe Eigeninitiative aufgegriffen und mit seiner Hilfe an den Markt gebracht. Fuer Die Kinder zumindest..
Aber mit Salbe drauf haettest du Lauterbach und seiner impfqlique mal kommen sollen...
Und sowas geben die dann illegal an die who ab..?

Schon interessant..
Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4498
Registriert: 14.09.04, 08:10

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Old Piper »

Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55... stoeckers weltweit einzige nicht -mrna impfe Eigeninitiative
Spätestens hier haben Sie sich nun endgültig disqualifiziert.

Ach übrigens zum Thema "altbewährt": Zum Internet und auch zu diesem Forum hier gibt es altbewährte Alternativen, z.B. die "echte" Speakers Corner im Hyde Park, Leserbriefe an die Apotheken-Umschau oder auch Höhlenmalereien. Vielleicht sollten Sie sich denen mal zuwenden.
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24679
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Tastenspitz »

Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55 Stoecker war in Rente und hat nur die Idee in den Raum gestellt.
Beides keine Qualifikation für was auch immer ihnen da als Ausschuss vorschwebt.
Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55 langzeitwirkungstechnisch gar nicht erprobt und nie mehr als notzugelassen waren..
Definieren sie Langzeiterprobung. Und ja. es waren sog. Notzulassungen. Warum es so gehandhabt wurde setze ich als bekannt voraus.
Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55 deswegen mussten alle unterschreiben, wurden aber zur spritze gezwungen.
Alle gezwungen?
Und warum gibt es dann immer noch etwa 10 Mio. Personen in Deutschland, die ungeimpft frei rumlaufen?
Und wenn ich mich richtig erinnere, habe ich zweimal unterschrieben. Den Aufnahmebogen (Anamnese) weil es idR. ein Arzt war, der einen eben nicht gekannt hat und der zweite ging um den Wirkstoff und die Aufklärung der möglichen Nebenwirkungen.
Und da gilt: Keine Unterschriften - keine Spritze. Ende. An Zwang erinnere ich mich nicht. Gut....die Schwester hat etwas böse geguckt, Lag aber vermutlich am Stress und dem blöden Witz den ich gemacht habe... :oops:
Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55 stoeckers weltweit einzige nicht -mrna impfe
Dafür hätte ich gerne die Quelle. Nach meinem Wissen gab es weltweit sehr viele Labore, die genau das gemacht haben. Den zugelassenen Wirkstoff hatte ich ihnen ja schon benannt. Wie also kommen sie zu dieser Aussage?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Tomundjerry870074
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.24, 14:59

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Tomundjerry870074 »

Oh man, da hast du aber einiges verpasst..
Es gibt einen Zwang bei bundeswehrsoldaten bis heute.

Nach einem sternartikel bis heute mit einem anderen impfsroff, dem die Liebe exkanzlerin auch zugesagt hat.,, welchem und warum schrieb Stern nicht.

Stoecker aus lübeck kann man googln. Mir sind schon links entfernt
Stoecker aus lübeck. Winfried.. hat n riesenimperium weltweit in Sachen laborgeraete gehabt ,.

Nochmal;: einzige nicht mrna impfstoff
Tomundjerry870074
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.24, 14:59

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Tomundjerry870074 »

Nur soviel: der Mann hat in seinem kleinen Finger mehr Verstaendnis und wissen, wie alle Mitarbeiter der hiesigen gesundheitsweseninstitute, aerzte und gar Politiker zusammen.
Mach dich schlau.
Erkennst du am völlig offenen Visier, mit dem er seine Einstellung verfochten hat. Jemand der vertuscht, verheimlicht , lügt (herdenimmunität)und zwi ngt hat Grunde dafür.

Stoecker hat eine eigene Homepage.
Gaestebuchkommentare sind fuer einen ersten ueberblick hilfreich.
Seine impfen ist nach althergebrachten Herstellungsprozess und ich war einer seiner ersten Probanden. Nur lies man es nicht zu und jagte ihn..
Es ging nur um Geld fuer mrna Technik

Siehe auch Ursula leyens kriminelle Milliarden BEstellung via WhatsApp......
Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5844
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Evariste »

Tomundjerry870074 hat geschrieben: 10.02.24, 09:18 Es gibt einen Zwang bei bundeswehrsoldaten bis heute.
Ja, und dieser resultiert aus § 17a Abs. 2 Soldatengesetz, zuletzt geändert am 9.8.2019, wobei der gleiche Text schon lange vorher in §17 Abs. 4 Soldatengesetz zu finden war:
Der Soldat muss ärztliche Maßnahmen gegen seinen Willen nur dann dulden, wenn sie
1. der Verhütung oder Bekämpfung übertragbarer Krankheiten dienen oder
2. der Feststellung seiner Dienst- oder Verwendungsfähigkeit dienen.
Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) wird insoweit eingeschränkt.
Zum Beispiel wurden Bundeswehrsoldaten zu meiner Zeit noch gegen Pocken geimpft, als die allgemeine Pockenimpfpflicht bereits abgeschafft war. Wenn man zur Bundeswehr geht (mittlerweile ist das freiwillig - damals nicht), ist das halt mit gewissen Einschränkungen verbunden. Zu derartigen Einschränkungen ist der Gesetzgeber durch das Grundgesetz (Artikel 2 Abs. 2 Satz 3) auch ausdrücklich ermächtigt.
Tomundjerry870074 hat geschrieben: 10.02.24, 09:18 Nochmal;: einzige nicht mrna impfstoff
Auf der Webseite des PEI (https://www.pei.de/DE/arzneimittel/impf ... -node.html) finde ich aktuell 5 verschiedene Nicht-mRNA-Impfstoffe, darunter 3 Proteinimpfstoffe (also das gleiche Prinzip wie bei dem Stöcker-Impfstoff) und 2 Vektorimpfstoffe (anderes Prinzip, kommt aber auch ohne mRNA aus). Tatsächlich war seinerzeit der Nicht-mRNA-Impfstoff von AstraZeneca (ein Vektorimpfstoff) als Erstes in großen Stückzahlen verfügbar, viele Leute Menschen haben aber lieber auf den Biontech-Impfstoff gewartet, weil der wirksamer war und weniger Nebenwirkungen hatte.
Tastenspitz hat geschrieben: 31.01.24, 08:07 Und ja. es waren sog. Notzulassungen. Warum es so gehandhabt wurde setze ich als bekannt voraus.
Nach Auffassung der EU-Kommission handelt es sich gerade nicht um Notzulassungen (wie etwa in den USA), sondern um sog. bedingte Marktzulassungen:
Eine bedingte Marktzulassung erfolgt innerhalb eines kontrollierten und soliden Rahmens, der Schutzmaßnahmen bietet, den Notfallzulassungen möglicherweise nicht bieten. In Wirklichkeit handelt es sich bei einer Notfallzulassung nicht um eine Zulassung des Impfstoffs, sondern um die Zulassung der vorübergehenden Anwendung eines nicht zugelassenen Impfstoffs. Die bedingte Marktzulassung stellt sicher, dass Pharmakovigilanz, Herstellerkontrollen (einschließlich Impfstoff-Chargenkontrollen) und andere Verpflichtungen nach der Zulassung rechtsverbindlich sind und von den wissenschaftlichen Ausschüssen der EMA kontinuierlich bewertet werden. Erforderlichenfalls werden regulatorische Maßnahmen ergriffen.
(https://commission.europa.eu/strategy-a ... horisation)
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12614
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Roni »

Im November wurde der Verteidigungsminister wegen Aufrechterhaltung der corona Impfpflicht gefragt.
Seine Antwort war dass die Impfung vor Ansteckung und Weitergabe schützt. Man sieht an der Aussage dass es an Aufarbeitung immer noch mangelt.
Wie sollte das bei Wiedereinführung der Wehrpflicht funktionieren? Werden da junge Leute haufenweise die Wehrpflicht verweigern?
Auch gibt es Richter die das anders sehen

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft ... 42936.html
Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5844
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Evariste »

Roni hat geschrieben: 10.02.24, 16:42 Werden da junge Leute haufenweise die Wehrpflicht verweigern?
Sich nicht impfen lassen zu wollen, ist kein anerkannter Grund für eine Kriegsdienstverweigerung. Aber das wissen Sie sicherlich selbst.

Das war sowieso wieder so ein rhetorisches Manöver. Die Aussage, über die diskutiert wird:
Tomundjerry870074 hat geschrieben: 31.01.24, 03:55 Diese Regierung hat ki[n]dern mrna Impfungen empfohlen, die langzeitwirkungstechnisch gar nicht erprobt und nie mehr als notzugelassen waren.. Mit gift in den spritzen, siehe alc0315 und keinerlei aufklärung durch irgendwen deswegen mussten alle unterschreiben, wurden aber zur spritze gezwungen.
Es ist nicht ganz klar, was gemeint ist, ob es um Kinder oder die breite Bevölkerung geht, aber um Soldaten geht es jedenfalls nicht. Und nur die wurden gezwungen.
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12614
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Roni »

Evariste hat geschrieben: 10.02.24, 20:07
Roni hat geschrieben: 10.02.24, 16:42 Werden da junge Leute haufenweise die Wehrpflicht verweigern?
Sich nicht impfen lassen zu wollen, ist kein anerkannter Grund für eine Kriegsdienstverweigerung. Aber das wissen Sie sicherlich selbst
Ich schätze es gibt genug andere Gründe die man anführen kann um zu verweigern
Das hat früher ja auch funktioniert.
Aber vielleicht klärt irgend jemand den Verteidigungsminister ja noch auf. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt
Tomundjerry870074
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.24, 14:59

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Tomundjerry870074 »

Ich habe die impfstoffart genau verfolgt. Kein impfstoff wurde und wird auch bisher nach herkömmlicher produktionsmethode hergestellt. Ich war, wie mein probantenstatus bei stoecker zeigt, an der impfen interessiert, weil die Einschränkungen mir auf den Sack gegangen sind.

Stoecker war und ist der einzige.
Deswegen wurde er bekämpft. Behoerdlich und gerade durch pei.
Und erzähle mir nichts ueber notzulassung.
Wegen alc0315 wurde der impfstoff(genmanipultaionsgift m.e.) u.a. not zugelassen. An unter 60 jährigen getestet und hauptschwerpunktmaessig an ueber 60 jährigen an den mensch gebracht.
Mit dem einzigen nennbaren Erfolg der uebersterblichkeit.

Tierversuchen schlugen fehl.
Langzeitwirkung: voellige Fehlanzeige und da waere stoeckers Herstellungsprozess nachvollziehbarer gewesen.

Alc0315 wurde von pei als mischungsverhaeltnis in eine voellig nicht nachvollziehbare verhaeltnisform gesetzt und so versucht, abzuwiegeln, was nicht die Aufgabe eines pei ist!!!! Wohl waere es deren Aufgabe gewesen, die Reinheit mittels ausreichender Stichproben zu gewaehrleisten und eine 100 %igen Ausschluss von gen Verunreinigungen sicherzustellen. Dies ist nicht passiert und wird derzeit versucht zu vertuschen.. ( nachtrag: woraus ich schließe, das die voellig widerrechtlich ausschließen der Regierung eines haftungsausschlusses meiner Meinung nach keinerlei rechtlichen bestand mehr haben duerfte)

In den USA weiss man davon, hier jedoch nicht..Früher oder später lässt sich das nicht mehr verheimlichen..

Alc0315 wurde durch winkelzuege eines aufgeflogen NGO correctiv" luegennetzwerkes durch verweigerte nicht erlaubten Studien, die den Begriff nicht verdient haben, zu einem leckeren nichtschaedigenden bestandsstoff eines Impfstoffe umgestrickt und ich hoffe, dass ihr den gut vertragen habt und in Zukunft vertragt.. .

Sämtliche Institutionen, die jemals an diesem mrna impfstoffe zu tun hatten, haben fuer mich 100 % ihrer Glaubwürdigkeit verloren, bis dieser Skandal komplett aufgearbeitet wurde.
Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14608
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von Gammaflyer »

Um weitere Desinformation zu unterbinden, mache ich hier zu.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 30036
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Irgendwie vermisse ich das Thema "Die Impfpflicht ist verfassungswidrig"

Beitrag von ktown »

Liebe Mitglieder, aus aktuellem Anlaß gibt es im Schwesterforum (Deutsches Medizin Forum) ein medizinisches Forum für COVID-19 (Coronavirus) mit nützlicher Linkliste. Ich arbeite dort täglich alle medizinischen Fragen ab.
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Ihr Dr. med. Achim Jäckel
Gesperrt Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen