Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Moderator: FDR-Team

MOBI2019
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 01.03.19, 11:14

Re: Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Beitrag von MOBI2019 »

jetzt sagte die Oma, das man der Enkelin im Juli den Strom abstellte. Diese aber trotzdem noch Strom hatte. Dafür aber wurde der Strom für die Heizung und die Garage abgeklemmt.(Diese laufen aber über den Zähler der Oma) Die Enkelin sagte., sie hätte den Strom bezahlt, und dieser wurde dann mitte Juli 2023 wieder angeklemmt. Die Forderung vom Energieversorger geht dann von 08/2023.-31.12.2023 wo nichts bezahlt wurde. Auf Frage, ob die Enkelin mal die Überweisungen als bestätigung zeigen könne, wurde abgelehnt.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5127
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Beitrag von lottchen »

Entweder die Enkelin hat sich angemeldet, dann hat sie auch eine eigene Kundennummer und dann geht das die Oma nichts an. Oder die Enkelin hat sich nie angemeldet und vielleicht auf den Vertrag der Oma ab und zu gezahlt (oder auch nicht), aber das würde die Oma von ihrem Versorger auch erfahren. Also den Versorger fragen, wer bei welchem Zähler von wann bis wann angemeldet war. Das zumindest wird sie schon rausfinden als Hauseigentümer.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 29995
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Beitrag von ktown »

lottchen hat geschrieben: 11.02.24, 21:02 Sie kann sich maximal 6 Wochen rückwirkend abmelden (der Grundversorger in Frankfurt z.B. sagt 5 Wochen und 3 Tage).
Oma sollte sich dabei bewusst sein, das eine Abmeldung letztendlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist. Eine Abmeldung des Anschlusses impliziert den Rückbau des Zählers. Ansonsten sei gesagt, dass ein Zähler grundsätzlich, nach Auszug und Abmeldung durch den Mieter, immer auf den Haus- bzw. den Wohnungsbesitzer zurück fällt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5127
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Beitrag von lottchen »

ktown hat geschrieben: 12.02.24, 10:39 Oma sollte sich dabei bewusst sein, das eine Abmeldung letztendlich mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
Nein.
ktown hat geschrieben: 12.02.24, 10:39 Eine Abmeldung des Anschlusses impliziert den Rückbau des Zählers.
Natürlich nicht. Wenn ich mich von der Versorgung abmelde melde ich nicht gleichzeitig den Ausbau des Zählers an. Das sind 2 verschiedene Sachen.
ktown hat geschrieben: 12.02.24, 10:39 Ansonsten sei gesagt, dass ein Zähler grundsätzlich, nach Auszug und Abmeldung durch den Mieter, immer auf den Haus- bzw. den Wohnungsbesitzer zurück fällt.
Richtig.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 29995
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Auszug aber Mieter lässt Möbel stehen und gibt Schlüssel nicht ab

Beitrag von ktown »

lottchen hat geschrieben: 12.02.24, 14:21 Natürlich nicht. Wenn ich mich von der Versorgung abmelde melde ich nicht gleichzeitig den Ausbau des Zählers an. Das sind 2 verschiedene Sachen.
und das haben sie nicht erkannt. Ich sagte ja. Wer den Anschluss kündigt tut dies beim Netzbetreiber und dies hat die Konsequenz eines kostenpflichtigen Rückbaus des Zählers. Auf welcher Rechtsgrundlage kann ein Immobilieneigentümer sich von der Versorgung abmelden und wie bezahlt er dann die Zählergebühr?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen