Software-Bereitstellung vs. -Lizenz

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

cuto8
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 12.09.06, 11:04

Software-Bereitstellung vs. -Lizenz

Beitrag von cuto8 »

In einem hypothetischen Szenario entwickelt ein Unternehmen ein Produkt (einen Roboter), für das ein Kaufteil als Bestandteil verwendet wird (der linke Arm). Zur Konfiguration des Kaufteils wird eine Software benötigt (der linke Arm muss wissen, was er tun soll).
Die Software übergibt der Anbieter dem Produktentwickler entweder formlos oder über ein Passwort-geschützten Zugang einer Webseite. Damit hat er dem Produktentwickler die Software erfolgreich bereitgestellt.
Wie sieht das ganze aber Lizenztechnisch aus? Hier hat ja im Zweifel kein Austausch stattgefunden. Erschwert wird das evtl. sogar noch dadurch, dass der Produktentwickler die Software an verbundene Unternehmen oder Vertriebspartner weitergibt oder zur Sicherheitsüberprüfung in einem online-Virenscanner hochlädt.
Steht der Produktentwickler schon mit einem Bein im Knast?
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4506
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Software-Bereitstellung vs. -Lizenz

Beitrag von Froggel »

Bevor die Software weitergegeben werden kann, muss sich der Produktentwickler zunächst die Lizenz dazu holen. Ohne Lizenz keine Weitergabe.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen