Notenvergebung NRW

Moderator: FDR-Team

Antworten
Sahin U.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.18, 21:22

Notenvergebung NRW

Beitrag von Sahin U. » 21.01.18, 21:33

guten abend, ich bin auf dieses forum gestoßen da ich nach einer antwort meines problems suchte.
also es geht darum das ich in der 10ten klasse einer hauptschule bin, ich mache meine mittlere reife,
mein physik lehrer will mir eine 5 auf dem halbjahres-zeugnis geben da ich 5 der 12 stunden nicht erschienen bin,
der grund warum ich nicht erschienen bin ist durch das projekt einer firma zurückzuleiten die mich an manchen freitagen
erscheinen lassen hat damit mir eine ausbildung zugesichert wird.
ich bin aus diesem projekt ausgetreten da ich eine besser ausbildung gefunden habe, aber das problem mit der note besteht
und diese note könnte mich aus der klasse mit einer konferenz ausschließen, sodass ich meine ausbildung nicht antreten darf.
ich will noch hinzufügen das einer meiner mitschüler die noten vorgelesen hat als der lehrer abwesend war und ich
nach diesen benotungen eigentlich eine 2 bekommen sollte.

wie ist die rechtslage darf er mir die benotung runterstufen obwohl alles außer 1 std entschuldigt war ?
Zuletzt geändert von Sahin U. am 21.01.18, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Notenvergebung

Beitrag von SusanneBerlin » 21.01.18, 21:59

Hallo,

deine Geschichte wirft reichlich Fragen auf. Die Schule wußte nichts von einem Projekt, das in einer Firma stattfand, und jetzt bekommst du eine 5 weil du an über der Hälfe der Physikstunden gefehlt hast.

Die Firma verspricht dir einen Ausbildungsplatz, wenn du ungefähr jeden 2. Freitag die Schule schwänzt um in die Firma zu kommen.

Was hat du auf die Entschuldigungszettel geschrieben? Konnte nicht zur Schule kommen wegen Krankheit?

Wie kam der Mitschüler an die Notenliste nach der du angeblich eine 2 bekomnen solltest?
Grüße, Susanne

Sahin U.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.18, 21:22

Re: Notenvergebung

Beitrag von Sahin U. » 21.01.18, 22:08

das projekt lief über die schule, jeder termin stand im klassenbuch drinne.
der lehrer ging zum lehrerzimmer im anderen gebäude um tests zu holen, er brauchte ungefähr 15 minuten und gab uns eine aufgabe, die wir nach ungefähr 5 minuten abgeschlossen haben, ein mitschüler ging nach vorne und sah ins buch ich fragte nach meiner note weil ich interessiert daran war und meine mündlichen noten 7 an der zahl waren 1 und die schriftlichen noten waren 3.

ich war jeden mittwoch die letzten 2 stunden nicht anwesend und wir hatten termine wie team-training etc die so gut wie immer freitags stattfanden und ich musste früher gehen (mit der erlaubnis des direktors und klassenlehrerin)damit ich pünktlich in der anderen stadt wahr.

Peace
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 680
Registriert: 17.07.06, 10:26

Re: Notenvergebung NRW

Beitrag von Peace » 21.01.18, 22:32

Klassenlehrer ansprechen und mit ihm / ihr das Thema beim Physiklehrer klären.

Sahin U.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.18, 21:22

Re: Notenvergebung NRW

Beitrag von Sahin U. » 21.01.18, 22:34

Peace hat geschrieben:Klassenlehrer ansprechen und mit ihm / ihr das Thema beim Physiklehrer klären.
werde ich machen, wenn das nicht bringt zum direktor, und dann die letzte lösung zum schulministerium

danke, schöne grüße an euch beide ^^

Roderik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 823
Registriert: 03.06.10, 12:55

Re: Notenvergebung NRW

Beitrag von Roderik » 22.01.18, 13:35

Der Weg nach dem klärenden Gespräch mit dem Physiklehrer führt über den Schulleiter, wobei er dann überprüft, ob die Note sachlich und formal korrekt zustande gekommen ist. Das wäre hier ja gemäß den Schilderungen der springende Punkt.
Dann wird der Physiklehrer dazu befragt und anschließend bei erwiesenen Formfehlern angewiesen, die Note zu korrigieren. Sollte es diese Fehler nicht geben, wird die Note bleiben, es sei denn, der Lehrer merkt seinen Irrtum aus anderen Gründen.

Die Argumentation mit dem Mitschüler und der gesehenen Notenliste ist problematisch, weil es hier auch um Datenschutz geht.

Das Schulministerium würde ich abschließend wie die Kirche im Dorf lassen.

Viele Grüße

Roderik

Sahin U.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 21.01.18, 21:22

Re: Notenvergebung NRW

Beitrag von Sahin U. » 27.01.18, 19:56

ich konnte es mit meinem physiklehrer auf eine 3 klären . danke für die antworten ^^

Antworten