gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Moderator: FDR-Team

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 16:57

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von freemont »

Cpt.Hardy hat geschrieben:... Ziel der ganzen Aktion ist ja nicht, die Aufgabe des Erbenermittlers unnötig zu erschweren sondern einen Verkauf unter Wert zu verhindern.
...
Und was ist "unter Wert"? Was ist der Verkehrswert?

Das kann nur ein Gutachter einschätzen, es bietet sich an z.B. den Gutachterausschuss zu beauftragen.

Falls ausgeschrieben wird, kann man sonst kaum enschätzen, ob die Gebote realistisch sind.
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3744
Registriert: 01.01.07, 21:55
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von CruNCC »

Wer die Vollmacht abgegeben hat, hat alle Rechte damit abgetreten.
Durch Erteilung einer Vollmacht tritt man seine Rechte nicht an dem Bevollmächtigten ab.
Es vereinfacht lediglich die Abwicklung des Kaufvertrages.

Ggf. muss/kann die Vollmacht eingeschränkt werden oder der Erbe wirkt bei der Beurkundung selbst mit. Der Erbe ist nicht verpflichtet die Vollmacht zu erteilen.
WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1295
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von WHKD2000 »

freemont hat geschrieben:
Cpt.Hardy hat geschrieben:... Ziel der ganzen Aktion ist ja nicht, die Aufgabe des Erbenermittlers unnötig zu erschweren sondern einen Verkauf unter Wert zu verhindern.
...
Und was ist "unter Wert"? Was ist der Verkehrswert?

Das kann nur ein Gutachter einschätzen, es bietet sich an z.B. den Gutachterausschuss zu beauftragen.

Falls ausgeschrieben wird, kann man sonst kaum enschätzen, ob die Gebote realistisch sind.
könnte deutlich unter Wert liegen,da hierbei nur VKWerte aus den letzten Jahren herangezogen werden.
:engel: a bisserl was geht immer :engel:
freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 16:57

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von freemont »

WHKD2000 hat geschrieben:...

könnte deutlich unter Wert liegen,da hierbei nur VKWerte aus den letzten Jahren herangezogen werden.
Das ist völliger Unsinn. Die Gutachterausschüsse sind in den §§ 192 ff. BauGB geregelt, § 194 BauGB:
Verkehrswert

Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.
Selbstverständlich ermittelt der GA gutachterlich den Verkehrswert zum Wertermittlungsstichtag.

Bevor Sie hier aus dem hohlen Bauch die threads zumüllen könnten Sie doch wenigstens ein wenig googeln.
WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1295
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von WHKD2000 »

freemont hat geschrieben:
WHKD2000 hat geschrieben:...

könnte deutlich unter Wert liegen,da hierbei nur VKWerte aus den letzten Jahren herangezogen werden.
Das ist völliger Unsinn. Die Gutachterausschüsse sind in den §§ 192 ff. BauGB geregelt, § 194 BauGB:
Verkehrswert

Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.
Selbstverständlich ermittelt der GA gutachterlich den Verkehrswert zum Wertermittlungsstichtag.

Bevor Sie hier aus dem hohlen Bauch die threads zumüllen könnten Sie doch wenigstens ein wenig googeln.
zwischen Theorie und Praxis liegen Welten.
zwischen dem Zitieren von Pararaphen und der Praxis ebenso.
GA und SV sind mir geläufig,aber die nötigen mir keinerlei Respekt ab.
:engel: a bisserl was geht immer :engel:
freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 16:57

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von freemont »

WHKD2000 hat geschrieben:...

zwischen Theorie und Praxis liegen Welten.
zwischen dem Zitieren von Pararaphen und der Praxis ebenso.
GA und SV sind mir geläufig,aber die nötigen mir keinerlei Respekt ab.

Das ist jetzt nur noch peinlich.
khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6297
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von khmlev »

freemont hat geschrieben:Selbstverständlich ermittelt der GA gutachterlich den Verkehrswert zum Wertermittlungsstichtag.
unter anderem auch, aber
WHKD2000 hat geschrieben:könnte deutlich unter Wert liegen,da hierbei nur VKWerte aus den letzten Jahren herangezogen werden.
auch solche Gutachten erstellt der Gutachterausschuss.

Im letzteren Fall wird der Wert ausschließlich auf Grundlage der Bodenrichtwert- oder Marktrichtwertkarte ermittelt. Dieses Gutachten ist deutlich günstiger und dient lediglich als Hilfsmittel bei Kaufüberlegungen.
Gruß
khmlev
- out of order -
Cpt.Hardy
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 21.11.05, 14:59
Wohnort: Frankfurt

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von Cpt.Hardy »

leider teile ich die Bedenken von WHKD2000.
Aus genau diesem Grunde möchte ein Erbe sich ja auch ein Vorkaufsrecht einräumen.
Es gibt Fälle in denen eine Erbenermittungs-Agentur durch den Verkauf der Immobilie einen zusätzlichen (nicht unerbeblichen) Gewinn erzielt hat.
Die üblichen Honorare von 30% der Erbsumme scheinen da wohl nicht zu reichen?
khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6297
Registriert: 02.05.09, 19:01
Wohnort: Leverkusen

Re: gibt es ein automatisches Vorkaufsrecht für Erben?

Beitrag von khmlev »

Wenn der Erbe solche Bedenken hat, darf er keine Vollmacht erteilen.

Wie bereits ausgeführt, bedarf das Einräumen eines Vorkaufsrecht der Mitwirkung aller Erben.
Gruß
khmlev
- out of order -
Antworten