Welches Gehalt für Urlaubsabgeltung bei ruhendem AV?

Moderator: FDR-Team

Antworten
immerso
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 14.09.09, 13:25

Welches Gehalt für Urlaubsabgeltung bei ruhendem AV?

Beitrag von immerso » 18.12.18, 23:29

Hallo,

angenommen, ein Arbeitsverhältnis ruht seit Gewährung einer befristeten Erwerbsminderungsrente vor einigen Jahren. Trotzdem entsteht ja weiter der gesetzliche Urlaubsanspruch, auf den bei Kündigung ein Abgeltungsanspruch entsteht. Z.B. gesetzlicher Urlaub für 2018 und erstes Quartal 2019 wäre 20 + 5 = 25 Tage.

Frage 1: Welches Gehalt ist für die Abgeltung zugrundezulegen? Das letzte tatsächlich gezahlte vor Ende der Lohnfortzahlung oder vor dem Ruhen, oder das, das nach aktuellem Tarifvertrag anzuwenden wäre?
Frage 2: Wie werden die 25 Tage korrekt in Monatsgehälter umgerechnet? Angenommen sei eine 5-Tage-Woche.

Vielen Dank im Voraus

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23772
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Welches Gehalt für Urlaubsabgeltung bei ruhendem AV?

Beitrag von matthias. » 19.12.18, 08:23

Zur Berechnung, ich gehe mal von eine 5 Tage Woche aus.

Das Gehalt für 3 Monate (13 Wochen) teilt man durch 13 und nimmt es dann mal 5 (25 Tage Urlaub in der 5 Tage Woche).


Zu 1, ich würde das aktuelle Gehalt nehmen. Würde man jetzt wieder anfangen zu arbeiten und Urlaub real nehmen, würde ja auch das aktuelle Gehalt gezahlt.

immerso
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 14.09.09, 13:25

Re: Welches Gehalt für Urlaubsabgeltung bei ruhendem AV?

Beitrag von immerso » 19.12.18, 15:55

Ich habe BUrlG §11 Abs. 1 gefunden:
"Das Urlaubsentgelt bemißt sich nach dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst, das der Arbeitnehmer in den letzten dreizehn Wochen vor dem Beginn des Urlaubs erhalten hat, mit Ausnahme des zusätzlich für Überstunden gezahlten Arbeitsverdienstes. Bei Verdiensterhöhungen nicht nur vorübergehender Natur, die während des Berechnungszeitraums oder des Urlaubs eintreten, ist von dem erhöhten Verdienst auszugehen."

Dürfte also nach dem bei Beendigung gültigen Tarifvertrag gehen.

Antworten