Pensionär im Ausland

Moderator: FDR-Team

Antworten
cobalt
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 497
Registriert: 03.06.05, 10:40
Wohnort: bei München

Pensionär im Ausland

Beitrag von cobalt »

Hallo.

Darf ein Beamter für immer im Ausland leben, und sich in Deutschland abmelden, ohne seinen Beamtenstatus zu gefährden?


Danke.

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2108
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von Celestro »

https://www.[Link nicht erlaubt]/Wohnsi ... 97580.html

5 Sekunden Google ... erste Antwort, wo etwas mit Anwalt im Linknamen vorkommt.

cobalt
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 497
Registriert: 03.06.05, 10:40
Wohnort: bei München

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von cobalt »

Der Link geht leider nicht auf.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17328
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von FM »

Es gibt ja auch keine URL mit eckigen Klammern.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2520
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von lottchen »

Pensionierte Beamte, die ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen, haben auch nach den von Deutschland abgeschlossenen Doppelbesteuerungsabkommen ihre Pension im Inland zu versteuern. Mit dem endgültigen Wegzug sind sie aber nicht mehr unbeschränkt steuerpflichtig und sie verlieren dann den Grundfreibetrag, müssen also bereits auf den ersten Euro Steuern zahlen (nach Steuerklasse 6). Bei einer Pension von brutto 1.500 € monatlich läge der Steuernachteil bei etwa 133 €, bei 2.000 € Pension bei 292 € und bei 3.000 € (z.B. Bes.gr. A 14 – Oberstudienrat) bei 409 €.
https://auswandern-info.com/aktuell/weg ... rte-beamte
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17328
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von FM »

Ein weiteres Thema könnte die Beihilfe sein, insbesondere außerhalb der EU.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von SusanneBerlin »

cobalt hat geschrieben:
02.10.19, 07:28
Hallo.

Darf ein Beamter für immer im Ausland leben, und sich in Deutschland abmelden, ohne seinen Beamtenstatus zu gefährden?
Hallo,
Ein sich dauerhaft im Ausland aufhaltender deutscher Beamter verliert weder seinen Beamtenstatus noch die deutsche Staatsangehörigkeit. Einem Alterspensionär ist auch nicht verboten, Deutschland für immer zu verlassen.
Grüße, Susanne

Hertha1892
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 24.08.15, 09:54

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von Hertha1892 »

lottchen hat geschrieben:
02.10.19, 13:11
Mit dem endgültigen Wegzug sind sie aber nicht mehr unbeschränkt steuerpflichtig und sie verlieren dann den Grundfreibetrag, müssen also bereits auf den ersten Euro Steuern zahlen (nach Steuerklasse 6).
Nein, sie beantragen eine Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug nach Steuerklasse 1 bei beschränkter Einkommensteuerpflicht oder auch nach Steuerklasse 3 bei unbeschränkter Steuerpflicht auf Antrag nach § 1 Abs. 3 EStG, wenn sie ihren Wohnsitz in der EU oder einem EWR-Staat haben.

Steuerklasse 6 muss niemand haben, der sich kümmert.

Grüße Hertha1892

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5129
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Pensionär im Ausland

Beitrag von hawethie »

FM hat geschrieben:
02.10.19, 14:24
Ein weiteres Thema könnte die Beihilfe sein, insbesondere außerhalb der EU.
die Beihilfe zahlt maximal das, was in D zu zahlen gewesen wäre (anteilsmäßig).
das Problem läge eher bei der Versicherung für den Rest.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Antworten